Dienstag, 27. Juni 2017

Little Miss Flowerpower


Der Blumenstoff hat mir gefallen, sobald ich ihn gesehen habe. Er ist federleicht und eignet sich bestimmt hervorragend, um für mich eine Bluse draus zu nähen.
Also hab ich ihn mir gegönnt und eine Bluse genäht.
Die Ärmel und der Hals waren noch nicht vollendet, da wollte ich - hoffnungsvoll - testen, ob mir das gute Teil eh passt (die gleiche Bluse aus sehr dehnbarem Jersey hat perfekt gepasst).
Naja, war ein bisserl eng, so s Reinschlüpfen und dann... 
... dann machte es eh schon *ratsch* und die Bluse war, ob ihres feinen Stoffes und der Tatsache, dass eine Nummer größer besser gepasst hätte, an zwei Stellen schön weit eingerissen.
So ein Schaß!

Und wie das so ist, wenns nicht für ein Teil für mich "reicht", 
kriegt die kleine Bachnixe was draus.
So auch diesmal.
Aus der zerrissenen Bluse ließ sich ganz hervorragend eine Miss Ella nähen.



Kombiniert mit butterweichem blauen Grobcord
hab ich mich für einen schlichten einzelnen Knopf am Rücken entschieden.
Als Eyecatcher gabs vorne drauf eine etwas große und bauschige Stoffresteblume.








Und ja, von dem Stoff gabs in meinem Lieblingsgschäftl noch was
und so hab ich mit der Bluse einen neuen, einen zweiten Versuch gestartet.
Doch das zeig ich euch ein anderes Mal. :-)


Schnitt: Miss Ella von annascountry

Ihr Lieben, genießts eure Woche,
ich begebe mich zum Wochenende hin in einen Ausnahmezustand,
das Open Air von St. Gallen ruft und ich folge! ;-)
Ja, ich werd den Altersschnitt gehörig heben und wie man ohne Matratze überleben soll, ist mir ein Rätsel.
Fix ist auch, dass ich dort mit meiner elektrischen Zahnbürste auftrixe - so ein bissl Luxus im Festivalalltag darf schon drin sein, wie ich finde.
Ansonsten hab ich mir fest vorgenommen mal ein paar Tage keine Pläne zu machen und mich treiben zu lassen.
Irgendwo tief in mir drin, müsste das Potential dazu ja noch stecken, hab ja immerhin auch sieben Jahre studiert! :-)

Alina

Mittwoch, 21. Juni 2017

Das einzig Beständige im Leben ist die Veränderung

... oder ....
"War wohl nix mit nie wieder"...
... oder ....
"Zwischen schwarz und weiß gibts viele Grauzonen" ...
... oder ...
"Es braucht Mut um eine Meinung zu ändern" ...
... oder, oder, oder ...
ganz einfach: "Bin wieder da, war nie wirklich weg" ;-)


Und mit mir die neuesten Bilder.
Nämlich von einer Miss Ella. Oben rum aus Baumwollstoff, unten aus Jersey.
Ein feines Kleidchen, sag ich euch, mir gefällt das Oberteil aus Baumwollstoff, welches wie angegossen sitzt.
Durch den weiten Schlitz im Rücken kommt die kleine Bachnixe ohne Probleme rein und wieder raus.
Das Oberteil ist gedoppelt, so spart man sich Bündchen und hat einen - wie ich finde - sehr schönen Abschluss an Armen und am Hals.



Ich habe bereits zwei davon genäht - das andere will noch fotografiert werden.
(Aber ich sags euch, in meiner blogfreien Zeit hab ich kein einziges Foto geschossen.
Das geht ja gar nicht!!!)
Dieses Modell hab ich hinten mit Jerseydruckknöpfen verschlossen, die ohne Verstärkung bei doppelten Baumwolllage wunderbar halten und nicht so klobig ausschaun wie die KamSnaps.


Genießt die sommerlichen Tage, 
Alina

Schnitt: Miss Ella von annas country