Samstag, 20. Januar 2018

Vom Forscherdrang und einer Zitrone

Als ich vor bald acht Jahren zum ersten Mal Mama wurde,
kam ein kleiner Wassermann zu uns.

Ein entzückendes Kerlchen,
welches - jetzt in der Nachschau - schon recht bald Wassermannqualitäten erkennen ließ.


So war er stets ein Kind,
welches bei allen Unternehmungen gern dabei war.
Ob es Wanderungen, reisen, auswärts schlafen waren, ganz gleich.
Er war in diesen Dingen - und ist es klarerweise noch - sehr unkompliziert.
Ein Freund der Freiheit! :-)



Im Kindergarten hat sich seine Fähigkeit gezeigt sich in Dinge zu vertiefen.
Sein Ideenreichtum gehört ebenfalls zu den typischen Wassermanneigenschaften.



Aktuell fängt er an Interesse an Naturwissenschaften zu entwickeln.
Er interessiert sich für Fachwissen und Zusammenhänge.
Experimente stehen gerade sehr hoch im Kurs,
so hat er die Tage Strom aus einer Zitrone gemacht.
Coole Sache!! ;-)
Das funktioniert tatsächlich!! 


Mir taugt es sehr, dass er Sachverhalte hinterfragt und Zusammenhänge herstellt.
Ich glaube es ist wichtig für unsere Welt, dass es Menschen gibt, die versuchen Zusammehänge zu erkennen. Und ich schreibe absichtsvoll versuchen, das dies durch die Komplexität unseres wirtschaftlichen und sozialen und politischen Gefüges oft vermutlich schwer möglich ist.
Ich für mich komme dabei häufig an meine "Begreifgrenzen",
auch kann ich meinem Sohn längst nicht mehr alle Fragen beantworten (gut, dass es Lexika, google und die Frau Lehrerin gibt!).

Doch wir unterstützen ihn in seinem Wissens und Forscherdrang.
Da darf er seine Interessen durchaus auf seiner Kleidung zeigen! :-)


Und dieser Stoff?
Ich bin jetzt niemand, der ständig verfolgt, welche Designs grade raus gekommen sind oder bald raus kommen werden. Von daher kannte ich den Stoff nicht, als er mir quasi vor die Füße flog.
Denn als ich vor einigen Tagen bei Rosmarie war,
kam der Postbote und hat ihn vor ihre Tür geworfen (die sind irre im Stress).

Mir hat er sofort gefallen, das Motiv, perfekt für den Zauselzauer und den Sternzeichen sew along und die Farben sind wunderschön!
Um das Senfgelbe noch etwas mehr zu betonen hab ich mich für eine Knopfleiste entschieden.
Ich hab übrigens Gr. 140 genäht, weil ich dachte so hat er länger was davon,
doch als er es dann anprobiert hat, war klar, dass er die Größe durchaus schon verträgt.

Aus den Resten wollte er eine Ballonmütze.
Die hab ich innen mit H630 verstärkt, 
da sie sonst vermutlich zusammengesackt wäre.


Alina

Sternzeichen sew along - WASSERMANN

Ihr Lieben, es ist soweit!
Das InLinkz Tool und ich haben uns nach einer Weile angefreundet 
und so startet heute der erste Teil des Jahres sew alongs!!!

Schön, dass ihr da seid, ich freu mich auf eure Werke!

Alina



Mittwoch, 17. Januar 2018

Elina


Sophie von näähglück hatte auch im vergangenen Jahr wieder einen Schnittmusteradventkalender vorbereitet. Kurz vor Weihnachten war dann - verteilt auf mehrere Tage - der Schnitt Elina, ein Latzkleid darin zu finden.

Mir hat dieses Latzkleid sofort gefallen und ich wollte unbedingt eine schlichte Variante davon haben.
Also hab ich tatsächlich jeden Tag brav meine "Hausübung" gemacht und mitgenäht.




Aus stretchigem Jeansstoff enstand so schnell ein Kleid, das mir gut passt.
Bloß das mit dem Futter hat nicht so gut hin gehauen.
Ich hatte lediglich gelbes Futter - habe noch nie was mit klassischem Futterstoff gefüttert - Zuhause und dachte, dass das schon geht.
Doch ich war beim Zuschneiden recht schlampig, weshalb das dann nicht gepasst hat und ich es verworfen hab. Natürlich war dann nicht mehr genug vom Futterstoff übrig, um einen zweiten, exakteren Anlauf zu starten. Für die Träger hats noch gereicht, und bei denen sieht man das Gelb eh links und rechts, was mich ein wenig stört.


Dann lag das Nähprojekt gute zwei Wochen rum und ich wusste nicht so recht, wie ich es abschließen soll.
Letztlich hab ich dann einfach Jerseyschrägband gekauft und drum rum genäht.
Das passt farblich gut und auch so finde ich kann man das Kleid gut tragen.
Sommer wie Winter.


Der Schal ist aus Baumwoll - Viskose von Hamburger Liebe.





Und ja, die Taschen sind unpraktisch.
Die liegen bei dem Schnitt einfach zu hoch.
Ich find sie schauen nett aus und auch das Detail mit der Paspel gefällt mir,
doch bei einem nächsten Mal würd ich diese Taschen weglassen und andere, in passender Höhe annähen.

Und für alle, die es noch nicht wissen,
ab kommenden Samstag (20.1.2018) startet hier auf meinem Blog
der Sternzeichen Jahres - Sew along!!!



Linked: MMMRUMSnaahgluck, cia

Alina

Sternzeichen sew along 2018 - die Themen


Ich habe euch ja gestern schon angekündigt,
dass es dieses Jahr einen Sternzeichen Jahres Sew along gibt.

Die Idee

Jeder von uns hat schon mal davon gehört,
die meisten wissen was dazu und einige sind richtig firm im Berich Sternzeichen.
Nebst dem sind wir alle Näherinnen und ich als Kunsttherapeutin habe mir gedacht,
dass man diese beiden Dinge in einem Jahres Sew along verbinden könnte.

Jedes Monat (Sternzeichenmonat) stellen wir uns die Frage,
welche Qualität von diesem Zeichen aus geht,
welche Energie kommt mir entgegen.
Welche Eigenschaften sind typisch für dieses Zeichen?
Was spricht mich an? Womit gehe ich in Resonanz?

Das kann sein, dass mich die Ordnungsliebe der Jungfrau aufregt/beschäftigt/fasziniert und ich daher einen Quilt nähe.
Oder aber die feurige Energie des Widders, die mich dazu inspiriert ein rotes Minikleid für selbstbewusste Abende zu nähen.

Eurer Phantasie sind da eigentlich keine Grenzen gesetzt.
Ihr könnt das Thema mittels Schnitt, Stoffwahl, Materialwahl oder persönlicher Hintergrundgeschichte umsetzen.

Die Idee des sew alongs ist die,
sich mit einer Qualität (Beschaffenheit, Eigenheit, Zustand)
auseinander zu setzen und diese in ein Nähwerk umzusetzen!

Verlinkt werden darf alles.
Kleidung, Taschen - alles Genähte.
Es darf für euch selbst sein, einen Freund, Schwester, die Kinder, ganz gleich.
Ihr könnt euch natürlich auch mehrmals pro Monat verlinken, solltet ihr auf Grund eurer Ideen in einen Nähflow geraten sein! :-)

Die Sternzeichen

Wenn man im world wide web nach Sternzeichen sucht, findet man eine Vielzahl an Seiten.
Überall werden Informationen zu den einzelnen Zeichen angeboten.
Ihr könnt euch also jederzeit Inspirationen holen,
bzw. fühlt ihr einfach nach, wie die jeweiligen Sternzeichen, die ihr aus eurem privaten Umfeld so kennt, wie die sind, ihre Art, ihr Wesen, ihre Eigenschaften, Interessen, ihr Umgang mit Stress, mit Druck, ihre Ideen, ihre Art zu lieben, Freundschaften zu pflegen, etc. pp.

Auf astroschmid.ch werden alle Sternzeichen, Aszendenten, Häuser etc. genau beschrieben,
man kann sich kostenfrei sein Geburtshoroskop berechnen lassen und und und....
... und ich füge euch einfach unter jedem Sternzeichen eine ganz kurze Charakterbeschreibung ein.
Wer sich das genauer ansehen möchte - und ich finde es lohnt sich - der kann dies z.B. auf der Seite astroschmid tun.


"Endlich mal eine Reform, die uns wieder ein Stück weiter bringt," ruft der Wassermann mit heller, aufgeweckter Stimme. Für den Wassermann typische Aussagen sind auch: „Das müssen wir gleich probieren“, oder „ist einfach, und macht doch Effekt.“ Allein sein ist nichts für den Wassermann, in Gesellschaft geht alles besser, schöner und schneller. Zusammenarbeit, sich zusammen freuen, neue Ideen und Erfindungen besprechen. Wassermann ist das Zeichen der Veränderung und der Kontraste zur Konvention und der Verbände, der Bündnisse und der Freundschaft. Besonders wichtig für ihn ist, dass zwischen Freunden kein Zwang vorhanden sein darf. Freunde gestalten das Schicksal des Wassermanns mit, er muss deshalb die richtigen Freunde haben.


"Das ist ja nicht so schlimm, jeder Mensch macht Fehler, das ist menschlich", spricht das Zeichen Fische mit einem weichen, versonnenen Ton in der Stimme. Oder: "Du kannst doch nicht gegen den Strom schwimmen," das sind für Fische typische Aussagen. Fische ist das Zeichen der allgemeinen Menschenliebe, der Hingabe und der liebevollen Zuwendung für andere, das bis hin zur Aufgabe der eigenen Persönlichkeit gehen kann. Das Zeichen steht für das Aufgehen des Einzelnen im Ganzen und gerade deshalb, ist dieses Zeichen für logische Menschen sehr schwer zu verstehen.


"Hier bin ich!" ruft der Widder; es war still, doch jetzt kommt neues Leben und Treiben in die Runde. Der Widder setzt seine Tatkraft ohne viel "Federlassens" um. Er will sich in Szene setzen und hervortreten. Es ist dies das Zeichen der Persönlichkeit. Seine primären Eigenschaften sind spannungsgeladene Energie, Initiative, Stolz, Mut, und Strebsamkeit. Hindernisse stacheln ihn erst recht zu Leistungen an oder sie werden einfach überrannt. Seine ich-betonte, extravertierte und großzügige Art braucht Freiheit und Unabhängigkeit.


"Nur immer mit der Ruhe", sagt bedächtig der Stiermensch, "Wer langsam reift kommt grad so weit." Der Stier überstürzt die Dinge nicht, zuerst muss alles gründlich überlegt werden. Er ist zäh, ausdauernd und arbeitet bedacht an seinen Zielen. Doch die eigenen Ziele sind meistens nur ihm bekannt, denn der Stier spricht nie so recht darüber, was er vorhat. Er ist etwas verschlossen und nur gegenüber äußerst zuverlässigen Personen lässt er mal etwas durchblicken. Der Stier genießt seine heimliche und stille Freude, deshalb kann er auch beharrlich schweigen.

Zwilling (22.5.2018 - 21.6.2018) klick

"Das muss ich wissen", sprühender Eifer und prickelnde Lebendigkeit; überall, wo es etwas zu erfahren gibt ist der Zwillinge zur Stelle. Der Zwillingemensch ist das Prinzip der Einholung und Weitergabe von Informationen. Mit schnellen und vorschießenden Bewegungen taucht er auf und hat immer Neuigkeiten, doch schnell muss er wieder weiter, schnell wie der flüchtige Wind, auf der Treppe verhallen die letzten Worte. Meist umgibt ihn eine innere Unrast, denn kaum angekommen, treibt es ihn wieder fort, das Neue und Unbekannte reizt, doch kaum gesehen und geschnuppert, ist es schon etwas Altes.

Krebs (22.6.2018 - 22.7.2018) klick

"Nach meinem Gefühl", spricht der Krebs-Mensch. "Ich hab's gefühlt, dass es so kommt." Der Krebs ist gefühlsbetont, einfühlsam und voller Verbindlichkeit und sehr erinnerungsfähig. "Ja, ja, die alten Zeiten." Er lässt sich von Sympathie und Antipathie leiten und führen, bei Taten gibt meistens das Gefühl den Ausschlag, ganz im Gegensatz zu Zwillinge (dem vorangehenden Zeichen), wo der Verstand zählt. Mit Familie, Elternhaus, Heimat und Heimatland hat der Krebs zu tun, eine undefinierbare Sehnsucht nach Geborgenheit; das Erfahrene wird eingekapselt und mit ins Heim genommen. Der Krebs kann Unrecht verzeihen, doch selten vergessen. So kann er launenhaft und nachtragend sein.

Löwe (23.7.2018 - 22.8.2018) klick

"Es lebe das Leben"! ruft der Löwe-Mensch mit voller Stimme, Glanz und Lebensbejahung spiegelt sich in seinen Augen. Geltungsdrang, Wärme, Mut, Kraft und Lebensfreude strahlt der Löwe aus; er ist frei und stolz, als hätte er eine Welt zu verschenken. Ausgeglichenheit, Großherzigkeit, Autorität, Gestaltungskraft - von dem großen Wert seiner eigenen Person ist der Löwe im tiefsten Herzensgrund überzeugt. Mit größter Selbstverständlichkeit setzt er sich auf den besten Platz, der einem Löwen doch zusteht. Der Löwe gibt den Ton an; er ist triebhaft und wohlwollend; stark und anführend will er sein.

Jungfrau (23.8.2018 - 22.9.2018) klick

"Na, ich sehe schon, da muss ich mal gründlich Ordnung schaffen", sagt der Jungfrau-Mensch mit klarer, ruhiger Stimme, aus der Sachlichkeit und Nüchternheit spricht. Ordnen, reinigen, sortieren, die Trennung der Spreu vom Weizen, das ist das Prinzip der Jungfrau, genauso wie das Symbol der Folgerichtigkeit. Die Jungfrau verschleudert nichts, wozu der Löwe - das ihr vorangehende Zeichen - neigt. Sie ist stets darauf bedacht, etwas Vorrat zu haben, neigt zu Sparsamkeit und sie kann sich genial einschränken, wenn es nötig wird. Auch die begüterte Jungfrau bleibt stets irgendwie sparsam, es können ja mal noch andere Zeiten kommen. Sie ist stets damit beschäftigt die Dinge einzuordnen, umzuordnen neu zu ordnen. Im Kopf einer Jungfrau arbeitet es fast wie in einem Ameisenhaufen.

Waage (23.9.2018 - 22.10.2018) klick

Ohne Verbindungen kann der Waagemensch nicht gut existieren; allein auf sich gestellt, fehlt ihm etwas. Er fühlt sich allein nicht wohl, durch Partner oder Kameraden kommen die Kräfte erst richtig zur Geltung. Waage ist ein schmiegsames Prinzip, Liebe und Harmonie sind ihm ein Lebensbedürfnis. Kunst und Liebe vereinen sich in der Waage. Waagemenschen schmücken gerne aus, sie wollen etwas Schönes, auch in der Sprache, wo sie sich einer melodisch-weichen Stimme bedienen.

Skorpion (23.10.2018 - 22.11.2018) klick

"Das muss ich ergründen", spricht der Skorpion; eindringen, hineindringen, das Ergründen der Geheimnisse des Lebens und des Todes. Der Skorpion hat keine Angst, hinter verborgene Schleier zu sehen. Aus unergründlichen Quellen sprudeln mächtige Kräfte empor. Die Energie drängt zum Äußersten. Skorpion ist das eindringlichste Zeichen im Zodiak, sein Durchhaltewille ist phänomenal.

Schütze (23.11.2018 - 20 12 2018) klick

"Ich zieh in die Welt hinaus", ruft der Schütze-Mensch mit voller Stimme, deren Klang unantastbare Selbstverständlichkeit und Selbstgefühl verrät. Die Expansion in ideeller, geistiger oder auch materieller Ausrichtung macht den Schützen lebensbejahend, zupackend und voller Ideenreichtum, stets das Blickfeld erweiternd.

Steinbock (21.12.2018 - 19.1.2018) klick

"Ich hab's erreicht!" Dies sagen zu können, ist für Steinbock eine Genugtuung. Anstrengung und Aufstreben ist sein Motto. Doch es fällt ihm schwer, plötzliche und rasche Entscheidungen zu treffen, denn er will sich auf alles vorbereiten, alles gründlich durchdenken und bedenken. Der Steinbock sagt: "Was lange währt wird endlich gut." Er ist ein Feind aller Flüchtigkeit und Ungenauigkeit, verlangt Korrektheit und Exaktheit. Sein Wille zu Macht, Ruhm und Ehre ist ausgeprägt. Selbst sehr einfache Menschen mit Steinbockprägung wollen doch wenigstens, dass Ihre Schaffenskraft und Ehrlichkeit erkannt und gewürdigt wird. 

Die Geschenke

Jedes Monat werden zwei Geschenke verlost.

Zum einen sponsert Rosmarie von sew nice einen 20 Euro Stoffgutschein für ihren Stoffladen in Attersee am Attersee. Selbstverständlich befinden sich alle Stoffe auch in einem online shop, ihr müsst also nicht den weiten Weg auf euch nehmen, um den Gutschein einzulösen. ;-)
Rosmaries Shop zeichnet sich neben seiner Gemütlichkeit
vor allem durch seine besondere Stoffwahl ab,
denn ihr bekommt dort Altbekanntes (hamburger liebe, lillestoff, albstoffe, etc.) aber auch Ausgefallenes (anna graham, birch, monaluna, lotta jansdotter uvm.).

Zum anderen darf sich jedes Monat eine von euch ein Schnittmuster bei Annika von näh connection aussuchen. Aus über 80 Schnitte ist da bestimmt für jeden was dabei! :-)
Hinter näh connection verbergen sich lauter "eingedeutsche" englischsprachige Schnittmuster.
Und wer sich schon mal mit englischsprachigen Schnitten beschäftigt hat,
der weiß, dass die vom Stil her ein wenig anders, ein wenig ausgefallener oftmals sind, als die heimischen Schnittmuster.

Beschenkt wird nach Zufall oder danach, wer das Thema am besten getroffen hat.
Die Gewinner gebe ich im darauffolgenden Monat beim nächsten Sternzeichen bekannt.

Die Verlinkung

Durch Klicken auf das jeweilige Sternzeichen kommt ihr zum Verlinkungstool.
Ich öffne es am ersten Tag eines jeden neuen Sternzeichens und ihr habt dann einen Monat Zeit euren Beitrag zu verlinken.

So, ich hoffe ich habe keine Info vergessen und alles für alle verständlich ausgedrückt. :-)

Ich freu mich auf euer Mitnähen und bin gespannt,
was ihr so zaubert!

Alina


Dienstag, 16. Januar 2018

Sew along 2018 und ein Kapuzenkleid für die kleine Bachnixe

In den vergangenen Nähjahren gabs immer wieder sogenannte sew alongs.
Linkpartys, die sich über ein ganzes Jahr ausdehnen und sich einem bestimmten Thema widmen,
bzw. wo Frau nach bestimmten Vorgaben näht.
Seien es Buchstaben, Farben oder Stoffqualitäten.
Dieses Jahr habe ich keinen dieser sew alongs gefunden! :-(
Nicht mal bei den üblichen Verdächtigen.

Also 2018 ohne sew along?
Geht ja gar nicht!!!

Also habe ich - jetzt wäre ein guter Zeitpunkt für Trommelwirbel à la Griswolds - einen sew along auf die Beine gestellt.
Naja, ein paar so technische Details wie dieses Verlinkungstool muss ich noch machen, doch das werd ich schon hinkriegen.

Doch das Wesentliche, die Idee, das Bild und zwei lässige Sponsoren - all das steht bereits!!! :-)

Also passt auf:

Ich - wir - veranstalten einen sew along zum Thema Sternzeichen! :-)


Ich bin definitiv keine versierte Astrologin,
doch Sternzeichen, Aszendeten etc. ... ich hab sie - sagen wir mal - im Hinterkopf.
Eigenheiten von Menschen, Qualitäten, die sie mitbringen, die mir entgegenkommen,
ich schau ob und wie sie mit ihren Geburtstzahlen oder aber auch ihrem Sternzeichen zusammenpassen.
Dabei finde ich hilft dieses Wissen, um Menschen so anzunehmen, wie sie sind.
Je älter ich werde, je größer der Kreis jener Menschen, die ich kennenlerne,
desto mehr Parallelen fallen auf, desto mehr Gemeinsamkeiten einzelner Sternzeichen.
Nicht zuletzt ist eine genauere Betrachtungsweise des Geburtshoroskopes meiner Kinder für mich als Mama interessant.
Ich hatte vor Jahren Gelegenheit zu mehreren längeren Gesprächen mit einer Ausbildungskollegin,
die in diesem Metier sehr firm war.
Was sie mir alles über meine Kinder erzählt hat,
war damals spannend und hat sich vielfach bis heute bewahrheitet.
Begleitend dazu hab ich schon in das eine oder andere Buch hineingeschmökert.
Nichts desto trotz bin ich in diesem Bereich ein Laie.

Man braucht aber auch kein Profi sein, um bei dem sew along mitzumachen,
denn es geht dabei um folgendes:

Jeweils eine Sternzeichenperiode lang (einen Monat)
seid ihr eingeladen euch über das aktuelle Sternzeichen Gedanken zu machen und dazu etwas zu nähen.

Welche Qualität kommt mir bei dem aktuellen Sternzeichen entgegen?
Was verbinde ich mit diesem Zeichen?
Welche Eigenschaften - positive wie negative - fallen mir auf?
Wie bin ich persönlich mit diesem Zeichen verbandelt?

Die Idee des sew alongs ist die,
sich mit einer Qualität (Beschaffenheit, Eigenheit, Zustand)
auseinander zu setzen und diese in ein Nähwerk umzusetzen!

Dabei spielt es keine Rolle ob ein Kleidungsstück oder eine Tasche,
etwas für ein Baby, für dich selbst oder deine Schwester dabei herauskommt.

Die Qualität kann sich im gewählten Schnitt,
im Stoff, im Material, in den Farben oder aber in einer ganz persönlichen Geschichte zu dem Nähwerk widerspiegeln. 

Ihr habt dann jeweils einen Monat Zeit euer Werk zu verlinken.
Und unter denen, die mitmachen, darf ich jedes Monat zwei Preise verlosen.

Jetzt dürft ihr - ihr habt ja schon Übung darin - wieder den bekannten Trommelwirbel erklingen lassen *g*!

Der erste Preis stammt von meiner Freundin Rosmarie (von sew nice),
sie sponsert jedes Monat einen 20 Euro Gutschein für ihren Stoffladen in Attersee am Attersee.
Da die meisten von euch wohl nicht extra für einen Stoffkauf hierherfahren werden .... kein Problem,
es gibt alle Stoffe in ihrem Onlineshop! :-)

Den zweiten Preis stellt Annika von näh connection zur Verfügung.
Jedes Monat darf man sich bei ihr ein e-book nach Wahl aussuchen.
Da sie über 80 davon in ihrem Repertoire hat, ist da sicher für jeden was dabei!

Über die genauen Auslosungsmodalitäten der Gutscheine mach ich mir noch ein paar Gedanken,
doch es wird wohl ein Mix aus "Zufall", "viele Klicks", 
"Thema perfekt getroffen" und "eigenem Gutdünken" sein! :-)

Ich freu mich jedenfalls über jede, die da mitmacht!
Ich hoffe es ist für euch - wie auch für mich - 
eine gute Anregung um bei einem Thema etwas in die Tiefe zu gehen. 

Sich mit der Beschaffenheit, dem Zustand, kurz der Qualität von etwas zu beschäftigen, und das dann in ein künstlerisches Projekt umzusetzen dauert vermutlich ein wenig länger als unter einem "einfacheren " Deckmantel zu nähen.
Gleichzeitig könnt ihr euer jeweiliges genähtes Ergebnis verlinken,
es ist wirklich egal, für wen und was.

Das Ganze startet am kommenden Wochenende,
wenn der Wassermannmonat beginnt! :-)

Hach, ich freu mich!!! :-)


Für die kleine Bachnixe - sie hat übrigens fünf Planeten im Steinbock :-)
hab ich für den Kindergarten noch ein klassisches Kapuzenkleid von schnabelina genäht.
Die Stoffkombi hat mir schon beim Sommerstrampler vor zwei Jahren gut gefallen.





Tja, was soll ich sagen??
Mir taugts, ich freu mich, ich bin gespannt, wie es uns mit der Aufgabenstellung geht,
ich bin gespannt, was ihr alles verlinkt, es ist sehr lässig, dass ich Geschenke verlosen darf.

Ich glaub, es ist eine sehr runde Sache.

Das Kapuzenkleid verlinke ich bei dienstagsdinge, creadienstag, hot, cia, kiddikram, made4girls
und ich, ich schau mir mal an, wie dieses Verlinkungstool funktioniert! :-)

Alina



Sonntag, 7. Januar 2018

Häuserkleid


Ich bin ja durchaus eine Näherin,
die ihre Stoffe immer wieder mal neu zusammenlegt, anordnet, einordnet.
Eine gewisse Freude und Zufriedenheit stellt sich dann ein.
Dabei gibt es dann Stoffe, aus denen ich gedanklich schon ungefähr alles genäht habe, 
ohne sie tatsächlich zu vernähen - es ist mir dann zu schad drum (Blättersweats von byGraziela zum Beispiel *g*).
Und dann gibt es welche,
bei denen frage ich mich, was ich mir dabei bloß gedacht habe,
als ich sie gekauft habe - im Sinne von: was soll ich bitte aus einem grell bunten Stoff mit Häusern drauf nähen!!!???




Es ist ein schlichtes Kapuzenkleid von schnabelina geworden.
Ohne Kapuze, ja kein Schnickschnack, ein graues Bündchen drumrum.


Morgen ist es soweit: die kleine Bachnixe fängt im Kindergarten an!
Ich bin sooo gespannt, wie es läuft!
Bei den Jungs war ich entspannter und ruhiger, doch dieses Mal ist das anders.
Vielleicht, weil sie die Jüngste ist (Mama muss los lassen *g*), vielleicht aber auch,
weil ich sie nicht 100%ig einschätzen kann.
Von ihrem Wesen her trau ich ihr zu, dass sie fünf Tage die Woche in den Kindergarten geht und die Bude ab dem 3. Tag rockt.
Gleichzeitig macht sie keinen Hehl draus, dass ihr die Erkenntnis, dass ich NICHT in den Kindergarten mit gehe nicht behagt.
Es geht ihr nicht ein, warum ich dann Zuhause oder aber in der Arbeit bin. 

Mal schaun, den heutigen letzten Ferientagen nutzen wir jedenfalls dafür uns vorzubereiten.
Der Kindergartenrucksack, Turnsachen, Fotos für die Portfoliomappe zusammensuchen, etc.pp.
Wir geben uns quasi voll der Vorfreude/Voraufregung hin! :-)




Alina



Donnerstag, 4. Januar 2018

Noch eine Pinia


Damit meine kleine Schwester nicht erfriert in der Ferne,
und weil ihr mein Modell so gut gefallen und gepasst hat,
noch eine Pinia aus Jacquardjersey.


Ich habe diesen Schnitt mittlerweile fünf Mal genäht!
Für die Kinder, für mich, meine Schwester.
Ich würd fast sagen, das ist sowas wie ein Lieblingsschnitt des vergangenen Jahres! 

Linked: MMM, RUMS

Alina

Dienstag, 2. Januar 2018

Fürs Kindergartenmädl

Ein Jahr geht zu Ende, ein Neues beginnt,
letztes Jahr hab ich euch eine Collage gebastelt mit einem beträchtlichen Teil meiner Nähwerke.
Dieses Jahr lass ich das gut sein, ihr dürft euch gerne im Archiv durch die vergangenen Blogjahre wühlen,
ich denke ich bedanke mich heute beim vergangenen Jahr und dann versuch ichs mit etwas Gegenwärtigkeit und natürlich einem vorsichtigen Blick auf das, was noch kommen mag.

Danke für 2017:
Danke, dass alle Familienmitglieder und Freunde ein gesundes Jahr verlebt haben!
Danke, dass es auch in diesem Jahr wieder viele Lernmöglichkeiten für mich als Mensch gab.
Danke, dass mir das Jahr letztlich noch einen guten Weg gezeigt hat, wos weiter geht! :-)
Danke für unzählige Sommertage, an denen wir das Leben so richtig genossen haben.
Danke für gaaanz viel Arbeit und alles, was ich dadurch erfahren und gelernt habe.
Danke für eine Portion Demut und Dankbarkeit.


Und nähtechnisch:
ja, da freu ich mich über meine neue Overlock - die schnurrt, wie man so schön sagt, wie ein kleines Kätzchen! :-)

Gegenwärtig sortiere und bearbeite ich am PC einige Bilder.
Ein paar Nähwerke habe ich noch nicht gezeigt, ein paar Neue sind entstanden.
Denn schließlich - ist denn das zu fassen !!! - fängt die kleine Bachnixe in wenigen Tagen im Kindergarten an!
Zu diesem Zweck hab ich ihr natürlich ein paar neue Kleidungsstücke genäht.
Den Anfang machen eine Ludwig Lässig und ein Basic Shirt von KID5:






Also aktuell genießen wir die Ferien,
wir sparen uns die morgendliche Hektik,
verbringen Zeit zusammen und planen recht wenig.
Das spürt sich gut an und je öfter wir das üben, desto besser werden wir darin.

Was das neue Jahr bringen mag?
Hm... ich sags mal so:
"Ich bin offen für positive Veränderungen!" :-)


Alina